Sonntag, 12.1.2024 - 18.00 Uhr im Matthias - Ehrendried- Haus Würzburg

 Yalla Yalla Arabia Lutz Jäckel & Nadine Pungs live



Heitere, ernste und berührende Geschichten, wie sie in den Nachrichten nicht vorkommen.
Seit vielen Jahren bereisen die Schriftstellerin Nadine Pungs und der Fotojournalist Lutz Jäkel die leuchtenden Länder der Arabischen Halbinsel. Eine Region, die von negativen Schlagzeilen und Klischees geprägt ist. Damit räumen Pungs und Jäkel in ihrer mehrfach preisgekrönten Live-Reportage auf, erzählen von Wüstenweh und Klimawandel, von Herzlichkeit und Zerstörung, von Werden und Vergehen.

Immer waren die beiden Reisenden getrennt unterwegs, da sie nichts voneinander wussten. Als Lutz Jäkel in Jordanien die Tempelgräber der Felsenstadt Petra bestaunte, folgte Nadine Pungs den Spuren einer berühmten Orientreisenden. Während Jäkel in den Vereinigten Arabischen Emiraten Interviews mit erfolgreichen Geschäftsfrauen führte, sprach Pungs in Kuwait mit Gastarbeitern über prekäre Lebensbedingungen. In Bahrain erlebten sie das sündige Nachtleben. Pungs hat auf eigene Faust für mehrere Monate Saudi-Arabien erkundet und traf einen Prinzen, dafür lebte Jäkel im Jemen, lange vor dem Krieg, fuhr dort mit Drogenhändlern durch die Wüste. Pungs stand bloß an der Grenze im Oman und schaute in das Land hinein.

Eines Tages beschließen sie, gemeinsam in eines der spannendsten Länder des Nahen Ostens aufzubrechen, in dem sie beide noch nie zuvor gewesen sind: in den Irak, ins einstige Mesopotamien, die Wiege der Zivilisation. Aber auch ein Land, das Jahrzehnte Diktatur, Kriege und Konflikte durchlitt. Zusammen besuchen sie prachtvolle schiitische Schreine, sprechen mit jungen Irakern über ihre Zukunft, passieren rund vierzig militärische Checkpoints und sehen zu, wie die Sonne im Tigris versinkt.

Am Ende haben Nadine Pungs und Lutz Jäkel heitere wie berührende Geschichten und Fotografien aus allen Ländern der Arabischen Halbinsel eingesammelt, Geschichten, wie sie in den Nachrichten nicht vorkommen. Denn über die 87 Millionen Menschen, die auf der Halbinsel wohnen, tanzen, lachen, streiten und lieben, wissen wir im Westen fast nichts

Yalla Yalla - arabisch für: Auf geht's! Infotainment at its best.

© Bilder Lutz Jäckel & Nadine Pungs







Lutz Jäckel

 

Ich bin Foto- und Videojournalist, Autor und Vortragsreferent, habe in Hamburg Islamwissenschaften und Geschichte studiert und eine Zeitlang in Damaskus (Syrien) und Sanaa (Jemen) gelebt. Als Kind aufgewachsen in Istanbul, bereise und fotografiere ich seit vielen Jahren die Welt und schreibe darüber. Meine Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet, vertreten werde ich durch die renommierte Fotoagentur laif

Mein Schwerpunkt ist die arabische und islamische Welt, aber nicht nur, ich fühle mich auch in anderen Teilen der Welt pudelwohl, was ein Blick auf meine verschiedenen Fotogalerien zeigt.

Mit großer Freude und Engagement gebe ich mein Wissen über Fotografie weiter in Workshops, Seminaren und demnächst auch auf Fotoreisen (ab 2024).
Meine Fotos und Reportagen erscheinen in Büchern, Magazinen und Zeitungen, zum Beispiel in Stern, Spiegel, National Geographic, abenteuer und reisen, Spiegel Online, GEO, GEO Saison, Merian, Süddeutsche Zeitung, FAZ, FAS, Der Tagesspiegel, taz, zenith – Zeitschrift für den Orient, Marco Polo Reiseführer, ADAC Reisemagazin und vielen anderen, zudem in TV-Formaten von WDR, ZDF, 3sat, Deutsche Welle TV u.a. Zuletzt ist von mir (zusammen mit Lamya Kaddor) der preisgekrönte Textbildband “Syrien. Ein Land ohne Krieg” im Piper Verlag erschienen.

www.lutz-jaekel.com



 
 
 
 
Infos
Instagram